Grunderkrankungen

Entsprechend der Vereinbarungen mit Krankenkassen und kassenärztlicher Vereinigung können wir Patienten nach diesen Diagnosen behandeln:

  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Hirntumor-Operation
  • Schaden durch Sauerstoff-Mangel im Gehirn (zerebrale Hypoxie, z. B. nach Herz-Kreislauf-Stillstand oder Ertrinken)
  • abgeschlossene Gehirnentzündung (Enzephalitis)

Voraussetzungen

Einige Voraussetzungen müssen für die Teilnahme erfüllt sein:

  • medizinisch stabiler Zustand
  • keine schwerwiegenden Begleiterkrankungen, die ständiger Behandlung bedürfen (psychiatrische und internistische Erkrankungen)
  • keine Infektion oder Besiedelung mit multiresistenten Erregern, z. B. MRSA
  • grundlegende Selbstversorgung (selbständig Essen, sicher Schlucken, selbständiger Toilettengang)
  • minimale Kommunikations- und Gruppenfähigkeit
  • keine Eigen- oder Fremdgefährdung
  • erkennbares Verbesserungspotenzial
  • Mindestalter von 16 Jahren
  • Motivation zur Komplexbehandlung

Was unsere Patienten sagen:

call

Zusätzliche Telefonsprechstunde für Patienten und Angehörige

Bitte beachten Sie: Nur während der Wartezeit vor Beginn der Komplextherapie

+49 (089) 89 60 68-45

Jeden Dienstag von 09.00 - 09:35 Uhr

Hier erhalten Sie Informationen über die Komplexbehandlung (Inhalt, Ablauf, Bedingungen) und können Fragen bezüglich der Behandlung klären.