Therapievorrausetzungen

Diagnosen
  • Schlaganfall
    • Ischämischer Hirninfarkt (ICD-10: I63 und I69.3)
    • Intrazerebrale Blutung (ICD-10: I61, I62 und I69.1)
    • Subarachnoidalblutung (ICD-10: I60 und I69.0)
    • Sinusvenenthrombose (ICD-10: I67.6 und G08)
  • Schädel-Hirn-Trauma (ICD-10: S06.9)
  • Hirntumor-OP (ICD-10: C70 bis C72, D32 und D33)
  • Globale zerebrale Hypoxie (ICD-10: G93.3)
  • Abgeschlossene Enzephalitis (ICD-10: G04 bis G09)
Therapievoraussetzungen
  • Vorliegen von multimodalen Fähigkeitsstörungen aus unterschiedlichen Bereichen des täglichen Lebens
  • Grundlegende Selbstversorgung weitgehend gewährleistet (Ankleiden, Essen, selbständiger Toilettengang, Kontinenz)
  • Motivation zur Behandlung
  • Erkennbares Verbesserungspotential
  • Minimale Kommunikationsfähigkeit
  • Gruppenfähigkeit
Ausschlusskriterien
  • Selbst- und Fremdgefährdung
  • schwerwiegende Begleiterkrankungen, die einer ständigen Behandlung bedürfen (internistische, psychiatrische o.ä.)
  • medizinisch instabiler Zustand
  • Infektion oder Besiedelung mit einem hygienerelevanten Keim (insbesondere MRSA, VRE, ACBA, ESBL), der eine leitliniengerechte Isolation erforderlich macht
  • Alter unter 16 Jahren
Kontakt

Andrea SiegelSekretariat

KONTAKT

Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da.